25 Jahre

Kunst- und Kulturfestival

am 8. Juli - 10. Juli 2022

  • 00Days
  • 00Hours
  • 00Minutes
  • 00Seconds

afriCult ist ein afrikanischer Kulturverein, der das afriCult Festival jährlich organisiert.

© kulturhaus brotfabrik wien Erasmus+ Breathe!

Podiumsdiskussion

Korruption und Entwicklung in Afrika

Folgende Themen werden diskutiert

Ursprung der Korruption in Afrika

Die Unvermeidbarkeit von Korruption in Afrika

Korruptionsbekämpfung in Afrika

In Kooperation mit dem transnationalen Erasmus+ Projekt „Breathe!“ werden die Themen aus künstlerischer Perspektive in Bezug zu Museen und Raubkunst in europäischen Städten thematisiert.

Freitag 08. Juli 2022 17:00 - 19:00 Uhr

Brotfabrik Wien, Absberggasse 27, 1100 Wien

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Das Festival ist ein Kunst- und Kulturprojekt im Wald, Laaerberg, 1100 Wien, powered by afriCult. Toleranz als Kultur- und Sozialprojekt, bei dem Menschen unterschiedlichster Herkunft einander begegnen.

FESTIVAL-PROGRAMM

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Freitag 14 Uhr - Sonntag 22 Uhr | Einlass (Fr-So 14 Uhr)

Eintritt frei! Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

Live Auftritte

MEHDI CHAMMA

Freitag 08. Juli 2022 | 19 Uhr

DJAKALI KONE

Samstag 09. Juli 2022 | 18 Uhr

KIM AZAS meets ADJAMALEF

Samstag 09. Juli 2022 | 20 Uhr

| JAHSON & KAYA ROOTS BAND

Sonntag 10. Juli 2022 | 19 Uhr

Workshops

SHEA BUTTER w/ SaWaShea

Samstag 09.07. & Sonntag 10.07.

DRUMMING w/ IBOU BA

Sonntag 10. Juli 2022

BANANEN WEIN VERKOSTUNG

Freitag | Samstag | Sonntag

Bazar

MEHR KOMMT BALD

Freitag | Samstag | Sonntag​

Das könnte DEINE Ausstellung sein.

Für Anfragen oder mehr Informationen, verwende bitte unseren Kontaktformular am Ende der Seite.

Kulinarik

MEHR KOMMT BALD

Freitag | Samstag | Sonntag

Willst DU DEINE afrikanische Kulinarik beim Festival teilen?

Für Anfragen oder mehr Informationen, verwende bitte unseren Kontaktformular am Ende der Seite.

Entstehungs-geschichte des Festivals

afriCult wurde 1997 von Dipl. Ing. Arch. Remi Ofoedu als erstes afrikanisches Festival seiner Art in Wien ins Leben gerufen. Das erste Festival fand in den historischen Mauern des Rathauses am 21. und 22. März 1998 statt. Es stellt sich natürlich die Frage: Wieso ein afrikanisches Festival in Wien?

Ziel war es die Vielfalt des künstlerischen Angebots in Wien mit afrikanischen Akts aus aller Welt zu erweitern und gleichzeitig jungen afrikanischen Künstlern eine Plattform zu bieten.

Anfahrt Festival

Anfahrt Podiumsdiskussion

Kontakt

    DU willst bei afriCult Aussteller werden?

    Sponsoren

    Sind Sie interessiert uns zu Sponsorn? Dann schreiben Sie uns eine Mail an sponsoring@africult.net

    Kooperations-Partner

    Diese Veranstaltung wird durch die Kulturkomission Favoriten gefördert und ist für alle interessierten Bewohnerinnen und Bewohner öffentlich zugänglich.